Dachstuhlbrand: DRK betreut 38 Betroffene
Sie sind hier: Aktuelles » Dachstuhlbrand: DRK betreut 38 Betroffene

Dachstuhlbrand: DRK betreut 38 Betroffene

Turnhalle dient als Betreuungsstelle - Haus vorerst nicht bewohnbar

Am 27.06. um 22:41 wurde das DRK Dreieich zusammen mit der Feuerwehr Sprendlingen zu einem Dachstuhlbrand im Berliner Ring alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich die Lage als Dachstuhl-Vollbrand eines Mehrfamilien-Reihenhauses dar, eine unübersichtliche Zahl Betroffener befand sich vor dem Gebäude auf der Straße. Umgehend wurde die Alarmstufe erhöht und die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung nachalarmiert. Diese besteht aus dem DRK Dreieich und Dietzenbach.

Die Einsatzleitung ließ wenig später auch den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, Leitenden Notarzt und das DRK Neu-Isenburg alarmieren.

Durch die Kräfte des DRK wurde in der nahegelegenen Turnhalle der Gerhard-Hauptmann-Schule eine Betreuungsstelle eingerichtet. Dort wurden 38 Betroffene aus dem Brandobjekt und den beiden benachbarten Gebäuden registriert und vorrübergehend betreut. Eine Person wurde medizinisch betreut, konnte aber an der Einsatzstelle verbleiben.
Der Rettungsdienst übernahm die Absicherung für die Feuerwehr. Bürgermeister Dieter Zimmer und Erster Stadtrat Martin Burlon machten sich vor Ort ein Bild von der Lage.

Das betroffene Wohnhaus ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Für insgesamt 5 Personen, davon 1 Kleinkind und 1 Neugeborenes, wurden Übernachtungsmöglichkeiten organisiert. Alle weiteren Betroffenen konnten bei Freunden und Verwandten Unterkunft finden.

Vielen Dank an den Hausmeister der Gerhard-Hauptmann-Schule, der die Turnhalle zur Verfügung stellte. Außerdem vielen Dank an alle Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit.

Es waren eingesetzt:
DRK Dreieich 12 Kräfte
DRK Dietzenbach 6 Kräfte
DRK Neu-Isenburg 5 Kräfte
Feuerwehren Sprendlingen, Götzenhain, Offenthal, Neu-Isenburg, Ober-Roden
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
Leitender Notarzt
Kreisbrandinspektor
Bürgermeister Dieter Zimmer & Erster Stadtrat Martin Burlon

27. Juni 2013 11:07 Uhr. Alter: 4 Jahre